Rekord: OLED mit über 1.000 Jahren Lebensdauer

ForschungInnovationWorkspaceZubehör

In Deutschland wurde die energiesparende Displayalternative so weiterentwickelt, dass sie praktisch ewig hält.

Forscher am Institut für Angewandte Photophysik der TU Dresden haben OLEDs geschaffen, die mit einer errechneten Lebensdauer von rund zehn Millionen Stunden einen neuen Rekord markieren. Die bisherige Bestmarke einer amerikanischen Firma lag bei nur 15 Prozent davon.

“Die Lebensdauer von Leuchtdioden ist deshalb so relevant, weil sie mit zunehmender Helligkeit abnimmt. Um in Zukunft auch weitaus hellere Leuchtdioden entwickeln zu können, ist vorab eine möglichst hohe Lebensdauer entscheidend”, erläutert Karl Leo, Direktor des IAPP, die Motivation der Forscher.
Die Forscher wollen OLEDs auch so weiterentwickeln, dass sie künftig eine energiesparende Variante der Raumbeleutung darstellen. “Zudem sollen organische Leuchtdioden künftig Flüssigkristallbildschirme ablösen”, ergänzt Karsten Walzer, Leiter der zuständigen Arbeitsgruppe.

Bildschirme mit OLEDs verbrauchen weniger Energie und können trotzdem heller strahlen. Außerdem benötigen die Dioden sehr wenig Platz – und der Betrachtungswinkel spielt gar keine Rolle mehr. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen