von Alan Stevens 0

Microsoft hat sich Zeit gelassen, den Marktführer für mobile E-Maildienste RIM herauszufordern, aber das Unternehmen kann durchaus Pluspunkte aufweisen.

Mehr

Die umfangreiche Ausstattung hat ihren Preis: Stolze 1549 Euro soll der derzeit nur online erhältliche Rechner kosten.

Mehr

Eine deutsche Version der 1.0.5er Releases wird es wohl nicht geben, da voraussichtlich bereits am heutigen Montag die Versionen 1.0.6 anstehen.

Mehr

Das Gerät besitzt einen 6,1-Megapixel-Sensor und einen Bildstabilisator, der Verwacklungsunschärfen reduzieren soll.

Mehr

Bis Ende August können über 300 Hotspots an den Wochenenden kostenlos genutzt werden.

Mehr

Der niederländische Elektronikkonzern musste im zweiten Quartal einen heftigen Nettogewinnrückgang von 69 Prozent auf 301 Millionen Euro hinnehmen. Damit hatte die Börse nicht gerechnet.

Mehr

Das bekannte Internetportal krempelt seinen Finanz-Bereich gründlich um. Vor allem die Foren und Diskussionsboards sollen übersichtlicher gestaltet werden.

Mehr

Wegen der irregulären Verbuchung von Optionsvergütungen muss der Kommunikations-Konzern möglicherweise Abschreibungen im Umfang von bis zu 600 Millionen Euro vornehmen.

Mehr

In Deutschland wurde die energiesparende Displayalternative so weiterentwickelt, dass sie praktisch ewig hält.

Mehr

Nachdem iTunes das Geschäft mit den Song-Downloads legalisieren konnte, scheint nun auch die Filmbranche die Kurve zu kriegen, denn für 2007 wird mit einer Verdopplung der Umsätze gerechnet.

Mehr