Ableger eines Radiosenders will Clip-TV via Web wiederbeleben

WorkspaceZubehör

Seit sich MTV und Viva vor geraumer Zeit vom Konzept eines Musikkanals verabschiedet haben, gibt es eine Lücke im deutschen TV-Angebot: Musikclips rund um die Uhr. Das soll sich online schon bald wieder ändern.

Am ersten September startet “Motor TV”, ein Ableger des Radiosenders Motor FM. Es geht aber keinesfalls um PS-Boliden, sondern es handelt sich um einen neuen Musikfernsehkanal. Los geht es pünktlich zur Internationalen Funkausstellung in Berlin. Vorerst werde Motor TV nur über Internet (IPTV) und digital per DVB-H verbreitet werden. Zu einem späteren, nicht näher definierten Zeitpunkt, soll der Musikkanal auch über Kabel und Satellit ausgestrahlt werden. Eine entsprechende Lizenz muss aber erst noch beantragt werden.

Die Macher des Senders, allen voran der Ex-Deutschland-Boss von Universal, Tim Renner, wollen damit das Genre des Clip-TVs wiederbeleben. Die Radio-Vorlage für den neuen Spartenkanal, Motor FM, ging vor gut einem halben Jahr als Vollzeit-Radio in Berlin, Brandenburg, Stuttgart und als Webstream auf Sendung. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen