Notebook unter 500 Euro

KomponentenMobileNotebookWorkspace

VIAs C3-Prozessor macht die Hardware billiger, ein Betriebssystem muss auch noch dazugekauft werden. Doch als Unternehmens-Notebook, wo sowieso Massenlizenzen zum Zuge kommen, eignet sich das preiswerte smartbook-i 1000C ideal.

Der Prozessor VIA C3 mit “Nehemiah-Kern” ist Herzstück eines Notebooks, das für knapp unter 500 Euro zu haben ist. Spricht die Pressemitteilung zum neuen Issam-Notebook von der Zielgruppe “preisbewusste Anwender und Einsteiger”, so ist das Gerät doch für eine andere Käufergruppe viel interessanter: Preisbewusste Unternehmen, die ihre Software ohnehin in Massenlizenzen erworben haben. Denn Windows ist nicht im Lieferumfang des portablen Rechners enthalten, und auch Linux ist nicht dabei.

Die Sicherheitsfunktionen des C3 (“PadLock”) beschleunigen Kryptografie-Berechnungen, die CPU-Funktion “CoolStream” optimiert die Medienwiedergabe. Der Prozessorkern selbst allerdings ist nicht der schnellste – reicht aber vollkommen für die üblichen Büroanwendungen aus. Der Prozessor ist denn auch nur mit 1 GHz getaktet.

Das 14,1-Zoll-TFT-Display des Geräts wird über den integrierten Castle-Rock-GFX-Chip angesteuert und zeigt 1024 x 768 Pixel an. Der Chip arbeitet mit 64 MByte Shared Memory – ohne eigenen Videospeicher ist das Gerät somit auch nicht für schnelle Spiele geeignet. Der Rechner selbst kommt mit 256 MByte Arbeitsspeicher, die Festplatte ist 40 GByte groß. Ein DVD-CDRW-Brenner ist ebenfalls enthalten.

Das 2,4 kg leichte Gerät soll bis zu 3,5 Stunden vor der nächsten Akkuaufladung durchhalten. Vier USB-2.0-Ports, ein Ethernet-Anschluss und ein V.90-Modem sorgen für den Anschuss nach außen.

Das Gerät ist ab sofort für 499 Euro im Onlineshop des Anbieters erhältlich. Im Vergleich der Hardwareleistungen mit der Konkurrenz ist es zwar nicht gerade ein Schnäppchen, doch für Unternehmen, die Rechner ohne vorinstalliertes Betriebssystem benötigen, lohnt sich ein solches Gerät. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen