MP3-Format wird zehn Jahre alt

WorkspaceZubehör

Vor genau zehn Jahren einigten sich die Entwickler am Fraunhofer Institut auf die Dateiendung MP3 für ihr neues Audiokompressionsverfahren.

Nach einer internen Befragung entschied man sich am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (Fraunhofer IIS) in Erlangen am 14. Juli 1995 für .mp3 als Dateiendung für den ISO Standard IS 11172-3 »MPEG Audio Layer 3«. Die Namensgebung war der Abschluss der langjährigen Entwicklungsarbeiten eines Teams von bis zu 40 Mitarbeitern.

Das Audiokompressionsverfahren wurde damals von der Industrie weitgehend ignoriert und trat erst im Internet Ende neunziger Jahre seinen Siegeszug an. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen