Neue Projektoren von Acer

KomponentenWorkspaceZubehör

Acer stellt vier neue Projektoren vor: PH110, PD113P, PD116PD und PD125. Die Projektoren sind sowohl als Arbeitsinstrument als auch für den Einsatz im Heimkinobereich konzipiert. Alle Projektoren sind mit der aktuellen Version des DLP-Mikrochipsatzes ausgestattet.

Der neue Acer PH110 bringt eine WVGA-Auflösung von 854 x 480 und ein Kontrastverhältnis von 2000:1. Das Gerät liefert 1.100 ANSI Lumen bei einer Geräuschentwicklung von 30 dB (28 dB im Energiesparmodus) und wiegt 2,3 kg. Das Gerät kostet 699 Euro.

Der Acer PD113P hat ein Display mit nativem Seitenverhältnis von 4:3, eine SVGA-Auflösung von 800 x 600 sowie ein Kontrastverhältnis von 2000:1. Er leistet 1.700 ANSI Lumen bei einer Lautstärke von 31 dB (29 dB im Energiesparmodus). Der Projektor ist ab sofort für 749 Euro zu haben.

Der Acer PD116PD hat 2.100 ANSI Lumen Leuchtstärke, die in Kombination mit dem Display mit nativem Seitenverhältnis von 4:3, der SVGA-Auflösung von 800 x 600 und dem Kontrastverhältnis von 2000:1 für Heimunterhaltung oder Präsentationen sorgt. Die Lautstärke des PD116PD: 30 dB im Standardbetrieb und 27 dB im Energiesparmodus. Der PD116PD kostet 799 Euro.

Der Acer PD125 hat 2.000 ANSI Lumen Leuchtstärke in Kombination mit einem Display mit nativem Seitenverhältnis von 4:3, einer XGA-Auflösung von 1024 x 768 und einem Kontrastverhältnis von 2000:1. Die Geräuschentwicklung liegt bei 30 dB im Standardbetrieb und 27 dB im Energiesparmodus. Das Gerät kostet 999 Euro.

Alle Videoprojektoren von Acer haben eine Standard Carry-In-Garantie von 2 Jahren. (mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen