Google-Landkarten mit Satellitenbildern überlagern

CloudE-CommerceMarketingNetzwerkeServer

Google Maps sind Landkarten – oder Satellitenbilder? Oder beides? Über die von Google bereitgestellten APIs konnte ein Programmierer die beiden Welten verbinden.

Als “kleinen Hack” bezeichnet der Programmierer mit dem Künstlernamen “kokogiak” seine Ausnutzung der Google-Maps-Programmierschnittstellen. Das Ergebnis heißt “Google Maps Transparencies” und überlagert das vorliegende Satellitenmaterial mit Landkarten – sofern Google Maps die passenden Straßenkarten dazu im Angebot hat.

Bislang sind die Landkartenangebote von Google aber nur auf die englischsprachigen Länder USA, Kanada und Großbritannien beschränkt. Sobald Google Maps jedoch international verfügbar ist, funktionieren “API Hacks” wie Google Transparencies auch für andere Orte dieser Welt. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen