Downloader-Trojaner verbreitet sich bedenklich schnell

SicherheitSicherheitsmanagement

Zwei neue Varianten des Downloader-Trojaners entwickeln sich zum ernsten Gefahrenpotential.

Der Emailsecurity-Spezialist MessageLabs meldet ein bedenkliches Ansteigen von Infektionen mit zwei neuen Subspezies des Downloader-Trojaners. Er versendet sich per Email und täuscht mitunter eine Emailadresse mit der Domain des Empfängers und dem Absender “Admin” vor, um glaubwürdiger zu wirken. Im Text der Email, die mit “Spam-Report” betitelt ist, wird der Betroffene mit raffinierten Behauptungen dazu gebracht, die anhängende Datei zu öffnen, wodurch der Rechner unverzüglich infiziert wird. der Originaltext lautet:

“Dear (….) user,

Your e-mail account was used to send a huge amount of unsolicited spam messages during the recent week. If you could please take 5-10 minutes out of your online experience and confirm the attached document so you will not run into any future problems with the online service. If you choose to ignore our request, you leave us no choice but to cancel your membership.

Virtually yours,
Network Administrator Team”

Message Labs rät dringend davon ab, diesen Spoof ernst zu nehmen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen