Studie: Computer machen Kinder klüger

WorkspaceZubehör

Eine US Studie belegt: Schüler mit eigenem PC haben bessere Noten, Schüler mit eigenem TV schlechtere.

Eine Untersuchung von Forschern an der John Hopkins Universität in Baltimore unter 400 Schülern der dritten Klasse zeigte, dass Kinder mit einem eigenen PC im Zimmer durchschnittlich sechs Prozent bessere Testergebnisse in Mathematik und Englisch sowie vier Prozent in Lesen erzielen.

Schüler mit einem eigenen Fernseher statt eines Computers liegen dagegen um acht Prozent unter dem Altersdurchschnitt.

Die Autoren der Studie führen keine Erklärung für diese Ergebnisse an, vermuten aber einen positiven Einfluss von Computerspielen, da diese im Gegensatz zum TV Wissen abfragen und das Reaktionsvermögen steigern. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen