Mittelstand kämpft gegen Softwarepatente

PolitikRechtSoftware

In einem offenen Brief an Bundeskanzler Schröder wehren sich kleine und mittlere Unternehmen gegen Softwarepatente.

Die gesamteuropäische Auseinandersetzung um Softwarepatente verschärfte sich am Montag noch einmal, als sich deutsche Mittelstandsfirmen der Softwarebranche in einem offenen Brief an Bundeskanzler Schröder eindringlich gegen die breite Einführung von Patenten aussprachen.

Für kleine und mittlere Unternehmen würden durch eine solche europäische Patentgesetzgebung massive Nachteile gegenüber multinationalen Konzernen entstehen.

Der Vorstandsvorsitzende von buch.de, Albert Hirsch, schrieb an Herrn Schröder: “Software-Patente gefährden die freie Marktwirtschaft und die Innovationsfähigkeit unserer europäischen E-Commerce und IT-Industrie”. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen