WLAN, Netzwerke
WLAN-Kanal wechseln

MobileOffice-AnwendungenSoftwareWLAN

Wenn Webseiten nur noch so hereintröpfeln, obwohl Windows volle Signalstärke meldet, sind häufig die Nachbarn schuld.


WLAN-Kanal wechseln ___

Wenn Webseiten nur noch so hereintröpfeln, obwohl Windows volle Signalstärke meldet, sind häufig die Nachbarn schuld. Denn maximal drei unterschiedliche kabellose Netzwerke dürfen sich in Reichweite befinden; mehr Frequenzen gibt es nicht, die sich nicht gegenseitig stören. Wenn nichts mehr geht, hilft meist ein Blick in die Wireless-LAN-Einstellungen: Sind viele Netze in Reichweite, sind Störungen wahrscheinlich. Eine schnelle Lösung ist das Wechseln der Frequenz. Diese Option gibt es im Web- Interface des Routers. Hilft auch das nicht, weil findige Nachbarn schon auf diese Idee gekommen sind, ist das Ausweichen auf einen anderen WLAN-Standard ein Erfolg versprechender Lösungsansatz. Das 802.11a-Band hat zwar eine geringere Reichweite als das verbreitete 802.11b beziehungsweise 802.11g, funkt dafür aber isoliert im 5-GHz-Bereich.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen