Online-Zahlungssysteme
Online-Zahlungssysteme

CloudDeveloperIT-ProjekteMarketingOffice-AnwendungenServerSoftwareWerbung

Ein spezielles Zahlungssystem für den Online-Handel eignet sich nur, wenn es sich auch um spezielle Produkte handelt – beispielsweise Software und Updates per Download.


Zahlungssystem ___

Ein spezielles Zahlungssystem für den Online-Handel eignet sich nur, wenn es sich auch um spezielle Produkte handelt. Bietet eine Firma beispielsweise Software und Updates per Download an (Electronic Software Distribution, ESD), kann ein maßgeschneidertes, integriertes Bezahlsystem Vorteile haben. Auch im Micropayment-Bereich, beispielsweise beim Verkauf von Klingeltönen, MP3-Titeln oder elektronischen Fachartikeln, haben diese Systeme ihre Daseinsberechtigung. Der bekannteste Anbieter Firstgate (www.firstgate.de) mit 2,5 Millionen registrierten Nutzern hat beispielsweise ein Pay-per-Click-Modul im Angebot, mit dem sich kostenpflichtige Inhalte bis maximal 10 Euro hervorragend abrechnen lassen. Dieses System ist auch für Kleinanbieter verfügbar, die sich einfach auf der Firstgate-Website anmelden, eine einmalige Gebühr von 49 Euro entrichten und dann für monatlich fünf Euro über einen speziellen Link, den sie in ihr Web-Angebot einbauen, Pay-per- Click anbieten können. Für jede Transaktion wird noch einmal eine Provision fällig. Für große Projekte steht unter anderem ein Streaming-Modul zur Verfügung. Damit können zum Beispiel Erotikanbieter Videostreams zum Minutenpreis abrechnen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen