Norwegisches Verlagshaus übernimmt Netzeitung.de

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Das norwegische Verlagshaus Orkla Media kauft die reine Online-Zeitung aus Deutschland – mit neuen schnellen Medien will man auf den deutschen Markt expandieren.

Mit dem Kauf der reinen Online-Zeitung netzeitung.de will Orkla Media aus Norwegen den deutschen Verlagsunternehmen, die das Internet bislang nur als kostspieligen Nebenschauplatz sehen, zeigen, wo der Hase läuft. Orkla-Chef Björn Wiggen sieht in der Netzeitung ein “sehr zukunftsorientiertes Unternehmen”.

Der bisherige Chefredakteur Dr. Michael Maier bleibt dabei. Das Team um Maier zeige, dass man im Zeitalter des Internet modernen Journalismus auch wirtschaftlich erfolgreich betreiben könne, erklärt Wiggen. Kein Wunder, dass auch Maier schwärmt: Die Norweger verstünden viel vom Zeitungsgeschäft und hätten auch die Bedeutung des Internets richtig erkannt. Orkla verlegt mit einer Milliarde Euro Jahresumsatz Zeitungen und Websites in Norwegen, Dänemark und Polen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen