Frauen stürmen Online-Entertainment

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Der Anteil der weiblichen Online-Gamer wird immer grösser, wie aktuelle Studien zeigen, Industrie muss sich auf neue Zielgruppe einstellen.

Im Vorfeld der 2005 Women in Games Conference, die im August in Dundee in Schottland stattfinden wird, werden zunehmend Informationen und Studien zum Thema Online-Entertainment öffentlich.

Wie der Consultant und Gründer der International Game Developers Association Ernest Adams als Vortrag vorbereitet, steigen die weiblichen Teilnehmerzahlen vor allem im “massively-multi-player online gaming” (wir berichteten). Er sagt beachtliche Wachstumsraten in dieser Industrie voraus, sobald die Themen der Games sich mehr an Fraueninteressen orientieren.

In Grossbritannien wird dieser Marktchance bereits von der Einzelhandelskette Gamestation Rechnung getragen, die 40 aktive Spielerinnen des rein weiblichen PMS Clan zu Marketingaktionen engagiert hat. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen