Deutscher Multimedia Award 2005 verliehen

Netzwerke

Gestern abend wurden die Preise in 14 Kategorien vergeben. Zu den Gewinnern zählen unter anderem das ZDF und das Staatsministerium Baden-Württemberg.

Einen der seit 1996 verliehenen Deutschen Multimedia Awards (DMMA) erhielten unter anderem das ZDF für seine Website zur US-Wahl 2004 und die Agentur Outermedia für ihr Flash-Spiel Sheep Volley. Erstmals vergeben wurde auch ein Publikumspreis für skurrile Websites, den sich die Seiten des Handballers Pascal Hens www.pascalhens.de sichern konnten.

Einen Sonderpreis für Barrierefreiheit erhielt das Staatsministerium Baden-Württemberg für www.baden-württemberg.de, auch wenn DMMA-Sprecher Christoph Salzi anmerkt, dass es wünschenswert wäre, wenn man “das Thema Barrierefreiheit künftig nicht mehr in Form eines Sonderpreises ausloben” müsste. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen