Sun Microsystems weiter auf Shopping-Tour

IT-ManagementIT-ProjekteSoftware

Für 387 Millionen US-Dollar übernimmt Sun den Anbieter SeeBeyond. Man möchte durch den Spezialisten für die Integration von Unternehmensapplikationen seine eigene Position bei Großkunden stärken.

Sun verleibt sich mit SeeBeyond einen Anbieter von “Enterprise Application Integration” ein, gab das Unternehmen heute bekannt. Die Firma entwickelt und verkauft Applikationen und Dienstleistungen zur effektiven Integration von Business-Software in großen Unternehmen.

Besonders hat es Sun dabei auf die “Integrated Composite Application Network Suite 5.0” abgesehen, die eine Art Management-Suite für die Integration und Dokumentation von Software, Hardware, Netzen und Arbeitsabläufen ist.

Die Aktionäre des geschluckten Unternehmens erhalten mit 4,25 Dollar pro Aktie 30 Prozent mehr, als der Kurs von SeeBeyond gestern wert war.

Sun erwartet ein Umsatzvolumen von 5 Milliarden Dollar in diesem Marktbereich; “Wir springen in dem Bereich ganz nach vorne”, poltert der selbstbewusste Unternehmenschef Scott McNealy. Schon beim letzten Unternehmenskauf sprach McNealy von Vorwärtssprüngen: Vor kurzem übernahm Sun den Speicherspezialisten Storage Technology für 4,1 Milliarden Dollar.

Bleibt zu hoffen, dass der Mann beim häufigen Hüpfen nach vorne nicht irgendwann hängenbleibt. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen