Kaum Interesse an Video und Spielen fürs Handy

MobileSmartphone

Die meisten Nutzer verwenden ihr Handy nur zum Telefonieren oder Schreiben von SMS. Multimediale Zusatzfeatures sind nur von geringem Interesse.

Mit immer mehr Features warten aktuelle Mobiltelefone auf ? und zielen damit aber zumeist an den Wünschen der Nutzer vorbei. Die wollen einer Studie von Forrester zufolge vor allem Telefonieren und SMS-Schreiben (65 Prozent). Das Verschicken von Multimedianachrichten oder der mobile Internet-Zugang sind dagegen kaum gefragt, und auch das Interesse an Spielen, Musikdiensten und Klingeltönen ist recht gering.

So nutzen der Studie zufolge zwar 70 Prozent der Handy-Besitzer SMS, MMS verschicken dagegen nur 14 Prozent. Noch geringer ist der Anteil der Mobil-Surfer, er liegt bei neun Prozent.

Zumindest bei den Jüngeren machen sich allerdings Online-Dienste etwas besser. Immerhin 18 Prozent der 16- bis 24-Jährigen laden Klingeltöne, Spiele oder Logos auf ihre Geräte. Da allerdings 60 Prozent über ein internetfähiges Handy verfügen, ist der Anteil dennoch vergleichsweise gering. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen