Galileo-Vertrag perfekt

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Ein Bieterkonsortium legte das finale Angebot für den Ausbau des europäischen Satelliten-Navigationsnetzes vor.

Galileo in trockenen Tüchern: ein Konsortium aus den ehemaligen Konkurrenten Inavsat und Eurely hat den Zuschlag bei der Ausschreibung für das Galileo-Navigationssystem erhalten.

Der Auftrag über die Vernetzung von 30 zivilen Navigations-Satelliten ist 3,2 Milliarden Euro schwer und soll bis zum Jahresende in allen Einzelheiten ausformuliert sein. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen