ARM kündigt Technik zur Beschleunigung von Java auf Mobilgeräten an

Mobile

Der britische Prozessorentwickler ARM macht Java auf Smart Devices schneller und sparsamer.

Durch die Jazelle Runtime Compiler Target (RCT) soll Java auf Mobilgeräten etwa ein Drittel des bisher benötigten Speicherbedarfs haben, daher schneller laufen und weniger Strom verbrauchen.

Obwohl ursprünglich für die auf rund 700 Millionen Smartphones verbreitete Java-Plattform geschrieben, lässt sich RCT auch für ähnliche Techniken wie Microsoft Dot-Net nutzen. Das berichten aktuell unsere britischen Kollegen von Vnunet.com. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen