Microsoft, Media Center Edition 2005, DVR-MS
Videos schneiden mit Win MCE

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Mit der Media Center Edition 2005 hat Microsoft gleichzeitig ein neues Format für die digitale Aufnahme eingeführt: DVR-MS.


Videos schneiden mit Win MCE ___

Mit der Media Center Edition 2005 hat Microsoft gleichzeitig ein neues Format für die digitale Aufnahme eingeführt: DVR-MS. Grundsätzlich handelt es sich dabei zwar um eine Variante des weit verbreiteten MPEG-2-Formats, das etwa bei DVDs zum Einsatz kommt, doch wurde es um Kopierschutzfunktionen erweitert. Diese werden gegebenenfalls von den Fernsehstationen mit ausgestrahlt und in der Datei gespeichert. Aus diesem Grund lassen sich aufgezeichnete Sendungen nicht mehr ohne weiteres bearbeiten, etwa um Werbung herauszuschneiden. Da selbst die Microsoft-eigene Videoschnittanwendung Windows Movie Maker 2 derzeit das Format nicht unterstützt, bleibt nur der Einsatz eines Zusatzprogramms eines Drittanbieters. Momentan akzeptieren die kommerziellen Produkte PowerDirector 3 (www.gocyberlink.com) und Showbiz (www.arcsoft.com) das neue Format. Auf www.thegreenbutton.com/downloads.aspx gibt es bereits erste kostenlose Alternativen, die ebenfalls damit umgehen können. DVR2WMV konvertiert in das unter Windows weit verbreitete Format WMV. Zusätzliche Hilfsmittel wie Windows Movie Maker 2 schneiden danach ohne Probleme die Werbung heraus. DVR Ripper hingegen wandelt DVR-MS-Dateien ins MPEG-2-Format, das Anwendungen, etwa Videoschnittlösungen und DVDBrennprogramme anderer Anbieter, besser vertragen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen