Internet Explorer 7 mit umfangreicher RSS-Unterstützung

BrowserNetzwerkeWorkspace

Microsoft integriert RSS-Technologie in den kommenden IE7. Ausnahmsweise will der Software-Riese sich dabei an Standards halten, heißt es in US-Medien. RSS-Mitentwickler Dave Winer ist aber erstaunt darüber, was aus seinem Standard gemacht wird.

Der RSS-Standard zum Publizieren von Nachrichten soll durch den künftigen Internet Explorer unterstützt werden, erzählte Microsoft Mann Robert Scoble dem RSS-“Papst” Dave Winer. Der war später sehr erstaunt, als er von einem ganzen Microsoft-RSS-Team hörte.

Allerdings sei er wiederum verblüfft, veröffentlichte Winder in seinem Weblog, was Microsoft aus seinem Standard gemacht habe: Deren Implementation verwalte und lese nicht nur Nachrichten wie ein herkömmlicher RSS-Reader, sondern verschiebe auch allerlei Daten.

RSS soll tief in die Architektur des neuen Browsers integriert sein und auch E-Commerce-Applikationen “treiben”. Winer ist in die Beratung Microsofts zum Thema involviert und freut sich, dass MS die Weiterentwicklung am RSS-Standard sogar der Entwickler-Community zur Verfügung stellen will. Vor allem strukturierte Daten wie Bestsellerlisten, Bookmarks, Musikplaylists und dergleichen mehr sollen mit den RSS-Extensions von MS verwaltet werden.

In Winers Blog finden sich allerdings schon zahlreiche kritische Kommentare: Zwar habe er das “Non Disclosure Agreement” mit Microsoft gebrochen und der Welt vieles erzählt, halte aber doch Informationen bezüglich nicht ganz standardisierter Vorgehensweisen von MS zurück. Wer hätte etwas anderes erwartet? (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen