Audio Player: Absatz verdreifacht sich bis 2009

WorkspaceZubehör

Über 100 Millionen Geräte pro Jahr werden 2009 abgesetzt, prognostizieren Marktforscher. Vor allem fallende Preise und kleinere Speicher mit hohen Kapazitäten sind für den Boom verantwortlich.

Wurden im Jahr 2004 noch 27,8 Millionen Audio Player abgesetzt, so sagen die Marktforscher von In-Stat einen Anstieg auf 109 Millionen im Jahr 2009 voraus. Neben fallenden Preisen und der wachsenden Popularität von legalen Online-Musikplattformen liegt das vor allem an immer kleineren Festplatten beziehungsweise der steigenden Kapazität von Flash-Speichern. So sollen schon Ende 2005 mehr als 20 Prozent aller abgesetzten Flash-Player ein GByte oder mehr fassen.

Rund 4,5 Milliarden Dollar setzten die Hersteller im Jahr 2004 mit ihren Geräten um ? und damit 200 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Marktführer mit einem Anteil von 30,2 Prozent ist Apple, gefolgt von Rio, iRiver und Creative. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen