KPN: Internet-TV bis Jahresende

BreitbandNetzwerkeWorkspace

Der niederländische Netzbetreiber KPN will gemeinsam mit Siemens bis Jahresende Fernsehen über das Internet-Protokoll ins DSL-Netz einspeisen.

Nachdem Siemens und KPN bereit seit dem letzten Jahr im Festnetz- und Mobilfunkgeschäft zusammenarbeiten, kooperieren die beiden Unternehmen nun auch bei der Entwicklung des Fernsehens auf Basis des Internet-Protokolls (IP). Unter dem Namen IP-TV will der holländische Netzbetreiber im Laufe des Jahres erstmals digitales Fernsehen über sein DSL-Netz anbieten. Ziel ist es TV, Internet und Telefon zu verbinden und alle Dienste über einen DSL-Anschluss bereitzustellen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen