Cisco verringert Lücke zwischen Netzwerk und Software

Netzwerke

Cisco Systems hat heute eine Technologie namens AON vorgestellt, die Netzwerke intelligenter, schneller und sicherer machen soll. Im Mittelpunkt steht dabei das optimierte Zusammenspiel der Netzwerk-Infrastruktur mit den Applikationen, die diese verwenden.

Mit ?Application Oriented Networking? (AON) präsentiert Cisco Systems einen neuen Ansatz in Sachen Netzwerk-Technologien. Dadurch soll es möglich sein, dass das Netzwerk und in diesem verwendete Software direkt miteinander kommunizieren können. Infrastruktur und Applikationen sollen die gleiche Sprache sprechen, und somit die Prozesse schneller, sicherer und auch effizienter abwickeln. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Im Endeffekt übernimmt AON die Aufgaben, die derzeit noch so genannte Middleware erfüllt. Diese Zwischenstufe wird bei AON durch eine direkte Kommunikation von Netzwerk und Anwendungen ersetzt.

Bei Cisco geht man bei Verkaufsstart Ende 2005 von einem Marktanteil von 10 Prozent aus. Dieser werde aber, so ist man sich beim Hersteller sicher, mit der Einführung immer mehr Produkte, die mit AON-Technologie ausgerüstet sind, auf 20 Prozent und darüber hinaus steigen. (ah)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen