Zeitungsleser wechseln ins Web

Netzwerke

Mehr als ein Fünftel der Zeitungsleser liest fast nur noch online. Die meistgelesene Online-Zeitung ist die New York Times.

Immerhin 21 Prozent der Zeitungsleser sind einer Untersuchung von Nielsen/Netratings zufolge zur Online-Ausgabe ihres Blattes gewechselt. 72 Prozent lesen nach wie vor hauptsächlich die Print-Ausgabe und die übrigen sieben Prozent wechseln zwischen den beiden Medien.

Vor allem, dass die Zeitungen dazu übergegangen seien, ihre originalen Inhalte auch online zu veröffentlichen, aber auch Zusatz-Features wie Foren und Weblogs sind verantwortlich für den Erfolg der Online-Ausgaben.

Die meistgelesene Zeitung im Web ist den Marktforschern zufolge die News York Times mit mehr als elf Millionen Online-Lesern gefolgt von USA Today mit einer Nutzerschaft von gut neun Millionen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen