Microsoft erfindet Bluetooth-Vibrator

Software

Die Labore des Redmonder Konzerns sind immer für eine Überraschung gut: diesmal mit unüberlegten Konsequenzen.

Immer auf der Suche nach technologischen Durchbrüchen, haben die Forscher am Microsoft Research Cambridge (MSRC) diesmal ins Schwarze getroffen.

Das Bluetooth-fähige, etwa fingergrosse Touch Toy verbindet sich selbsttätig mit dem Mobiltelefon des Benutzers und reagiert auf Gedrücktwerden. Dann sendet es ein Signal an ein vorbestimmtes, zweites Touch Toy, das wiederum seinen Besitzer mit Vibration alarmiert.

Und umgekehrt: Drücken-Vibrieren. Über den Zeitpunkt einer Markteinführung ist derzeit leider noch nichts bekannt. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen