Knoppix 4.0 ist fertig

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Das Live-Linux-System wurde pünktlich zum Linuxtag 2005 in Version 4.0 von Entwickler Klaus Knopper freigegeben.

Knoppix, das direkt von CD oder DVD gestartet werden kann, erscheint in einer abgespeckten CD- und einer erweiterten DVD-Version. Ab Mittwoch dieser Woche wird in Karlsruhe auf dem Linuxtag die Erstausgabe auf DVD für 5 Euro zu bekommen sein. Insgesamt sind laut Knopper über 2600 Softwarepakete mit insgesamt über 5300 Anwendungen auf der DVD vorhanden.

Knoppix 4.0 basiert auf dem vor kurzem freigegebenen Debian 3.1 (Sarge). Erweitert wurde Knoppix gegenüber dem Release-Stand von Sarge um Version 3.4.1 des Unix/Linux-Desktops KDE. Als weiterer Desktop ist GNOME in Version 2.8 dabei, das Open-Source-Officepaket OpenOffice gibt es in der Beta-Version der Ausgabe 2.0.

In Version 4.0 sind Erweiterungen integriert, die aus den auf Knoppix basierenden Distributionen Kanotix, Quantian, Paipix und Freeduc stammen. Dazu gehört die Kanotix-Hardwareunterstützung für ISDN- und DSL-Adapter von AVM, ein verbesserter Festplatten-Installer, wissenschaftliche Software aus Quantian und Paipix, sowie Lernsoftware für Kinder aus Freeduc. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen