Bund stellt Netzwerk-Prüf-Software zur freien Verfügung

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik schlägt den Open-Source-Pfad ein und stellt eine frei entwickelte Netzwerk-Security-Suite kostenlos zur Verfügung.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat kürzlich ein Entwicklungsvorhaben abgeschlossen, bei dem es um die Erstellung einer Software zur zentralen Verwaltung der Netzwerksicherheit ging. Die BSI Open Source Software Security Suite (BOSS) setzt dabei auf den Sicherheitslücken-Scanner Nessus und das Tool SLAD, was der Steuerung angebundener lokaler Sicherheitssoftware dient, auf.

Vorteil von BOSS ist neben dem Zusammenfügen der beiden Applikationen die bedienerfreundliche deutschsprachige grafische Benutzeroberfläche. BOSS kann kostenlos von der Homepage des BSI heruntergeladen werden. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen