Sonderangebot für Spammer

Big DataData & StoragePolitikRechtSicherheitVirus

Ein Adresshändler wirbt mit einem Sonderangebot für eine Kombination aus Adresskauf und E-Mail-Marketing-Software.

Der Anbieter Euro-Transfer, mit britischer Web- und Unternehmens-Adresse – aber ausschließlich deutschsprachig – sendet derzeit Werbe-Mails aus, mit denen er Kunden für weitere Werbe-Mailings gewinnen will. In einer aktuellen Aktion werden E-Mail-Adressen deutscher, österreichischer und anderer Unternehmen angeboten: “Unser Sonderangebot ist an alle, die neue Klienten gewinnen möchten, schnell und preisgünstig den Kundenkreis erweitern sowie erfolgreiche Werbeaktionen durchführen wollen, gerichtet !!!”, propagiert der Anbieter seine Leistungen im Spam-typischen Schachtelsatzkonstrukt mit drei Ausrufezeichen.

Hunderttausende von Einträgen sind nach Branchen und Subbranchen gegliedert. Die Werbemails des Anbieters preisen die Vorteile des schnellen, wirkungsvollen und billigen Marketings an – und die eigene Software FastMailing 2.1.1 für den Massenversand von Angeboten.

Es sei eine begrenzte Anzahl von attraktiven Preispaketen “speziell für Sie” verfügbar. Natürlich nur bis zum 30. Juni, damit möglichst viele potentielle Kunden das Angebot wahrnehmen. Einige Werbe-Spammer werden dies wohl tun: Ein Schnäppchen für Adressjäger. Auf seiner Website hat der Anbieter von 341 117 Mail-Adressen aus Deutschland angegeben, dass der Datenschutz beachtet würde und die personenbezogenen Daten nur auf dem Server eines technischen Partners liegen und nicht weitergehen. Weil die hauseigene Software aber die Mailadressen in Textfiles exportieren kann, die Spammer wiederum in ihre Server übernehmen können, bleibt das Angebot für aufmerksame Beobachter aber dubios. Es wird schon seine Gründe haben, wieso der deutschsprachige Dienst in London sitzt. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen