Microsoft zerrt Piraten vor Gericht

PolitikRechtSoftware

Fünf US-amerikanische Software-Fachgeschäfte haben angeblich raubkopierte Microsoft-Produkte verkauft.

Die US-Firmen CEO Microsystems Inc. und Wiston Group Inc. aus Kalifornien sowie #9 Software Inc., East Outlet LLC und Super Supplier LLC aus dem US-Bundesstaat Virginia sollen nach Ansicht von Microsoft raubkopierte Exemplare von Windows XP, Windows Server and SQL Server Software angeboten haben.

Der Redmonder Konzern wurde, wie Reuters berichtet, durch Beschwerden von Kunden aufmerksam, die vergeblich versuchten, ihre im Geschäft erworbene Software zu registrieren. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen