Nokia begrüßt die Mobilfunk-Fusion von BenQ und Siemens

MobileMobilfunk

Nokia-Manager bezeichnet die Fusion der beiden Mobiltelefonsparten von BenQ und Siemens als Addition zweier Probleme.

Geht es nach Anssi Vanjoki, dem Vizepräsidenten der Multimedia-Abteilung bei Nokia, dann ist die Übernahme des Mobiltelefongeschäfts von Siemens durch BenQ ein positives Signal für die Branche, aber auch ein positives Signal für Nokia.

Nur für die beiden beteiligten Firmen sieht Vanjoki keinen positiven Effekt, sondern betrachtet die Fusion als Addition zweier großer Probleme.

Auf der Hausmesse Nokia Connection 2005 sagte er vor Reportern wörtlich: “two turkeys together won’t make an eagle” (Zwei Truthähne zusammen ergeben keinen Adler). (fe)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen