GSM-System von Ericsson macht Handy-Gespräche im Flugzeug möglich

MobileMobilfunkNetzwerke

Ericsson hat ein neu entwickeltes GSM-System für Verkehrsflugzeuge vorgestellt, über das Passagiere während des Fluges mit ihrem Handy telefonieren können.

Ericsson hat eine Luftfahrtversion der nach eigenen Angaben weltweit am meisten verkauften Mobilfunk-Basisstation aus der RBS 2000 Familie, die RBS 2708 entwickelt.

Für die Telekom-Netzbetreiber ist die RBS 2708 eine ganz normale zusätzliche Zelle im Netzwerk, sie arbeitet wie alle anderen Mobilfunk-Basisstationen. Mit nur sehr wenig Aufwand könnten Fluglinien daher ihren Passagieren den Service anbieten. Die Bordmannschaft könne das “GSM on Aircraft”-System mit einem Minimum an zusätzlicher Arbeitsbelastung bedienen und somit den Passagieren nach Erreichen der Reiseflughöhe das Telefonieren möglich machen.

Laut Ericsson gebe es weder eine Beeinträchtigung des Bordfunkverkehrs noch des terrestrischen Mobilfunks. Das System erlaubt bis zu 60 gleichzeitige Gespräche, alternativ kann es auch im Dual Band arbeiten.

Das System ist zum Ende des Jahres lieferbar. (mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen