160 GByte: Seagate bringt derzeit größte Notebook-Festplatte

Data & StorageMobileNotebookStorage

Seagate hat einen neuen Festplattentyp noch für dieses Jahr angekündigt. Mit einer neuen Technologie ist es möglich, die bisherige Kapazitätsgrenze um 25 Prozent zu erhöhen und somit 160 GByte zu erreichen.

Eine neue Festplatten-Technologie ermöglicht eine weitaus höhere Kapazität für Notebook-Harddisks als bisher. Die Technologie ?perpendicular recording?, was so viel heißt wie senkrechte Aufzeichnung, ermöglicht im Moment bereits eine Kapazitätssteigerung um 25 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Methoden. Seagate bringt nun die ersten Datenträger. Das berichten asiatische Medien.

Noch diesen Winter will Seagate die neuen Momentus 5400 FDE- und Momentus 5400.3-Notebook-Festplatten ausliefern. Beide mit einer Kapazität von 160 Gigabyte und einer Geschwindigkeit von 5400 Umdrehungen pro Sekunde. Die FDE (Full Disc Encryption)-Variante kommt zudem mit einer integrierten Verschlüsselungstechnik für die gesamte Platte. Entsprechende Modelle der Momentus 7200-Reihe werden für das frühe nächste Jahr erwartet. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen