AMD: Quad-Core-Prozessoren ab 2007

KomponentenWorkspace

AMD setzt weiter auf Multicore-Prozessoren und will ab 2007 CPUs mit vier Kernen auf den Markt bringen.

AMD hat auf einer Analystenkonferenz in New York angekündigt, seine Opteron-Prozessorlinie ab 2007 mit vier Kernen auszustatten. Zudem werde das Energiemanagement und der Datendurchsatz der Chips weiter verbessert. Es gebe einen “unumkehrbaren Prozeß” für sein Unternehmen hin zu Multicore und 64 Bit-Processing, sagte AMD-Chef Hector Ruiz. Die künftige Erfolgsformel für Produkte laute “Datendurchsatz pro Watt pro Dollar”.

Die aktuelle Produkt-Roadmap sieht Quadcore-Prozessoren ab Anfang 2007 vor, deren Linie sich auf bis zu 32 und mehr Kerne ausweitet. Einige Anzeichen deuteten zudem auf Quad Core-Modelle für Desktop-PC ab 2008. Auch die Sempron-Linie will AMD künftig auf 64 Bit-Technologie umstellen. Ab 2007 soll es zudem weitere Änderungen der PC-Produkte geben. Die neuen Modelle sollen dann DDR3-Speicher und die zweite Generation von PCI Express unterstützen.

Am günstigen Ende der Produktreihe wird künftig viel Energie gespart: Die Blade-PC-Reihe, deren Modelle derzeit noch 30 Watt verbrauchen, arbeiten 2007 mit nur noch zehn Watt. (dd)

(tom’s hardware guide – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen