Microsoft liefert Windows ohne Media Player aus

BetriebssystemWorkspace

Microsoft reagiert auf die Anti-Monopol-Richtlinien der EU und wird nächste Woche eine um den Media Player reduzierte Version von Windows XP auf den Markt bringen.

Am 15. Juni liefert Microsoft eine abgespeckte Windows-Version an Computerhersteller aus. In dieser fehlt der Media Player, sodass die Rechner-Fabrikanten auch Multimedia-Software von anderen Firmen, wie Real Networks oder Apple, vorinstallieren können. Damit folgt Microsoft den Vorgaben der EU hinsichtlich der Entschärfung des Redmonder Monopols.

Ab dem 1. Juli soll die in Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch und Italienisch erhältliche ?Ohne-Media-Player-Version? auch über alle anderen Kanäle vertrieben werden. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen