Intel und Nokia schließen sich für WiMAX-Offensive zusammen

Netzwerke

Mobiltelefon-Fabrikant Nokia und Chip-Riese Intel gaben heute bekannt, ihre Bemühungen und Zusammenarbeit in Sachen WiMAX zu intensivieren. Bis Ende des Jahres soll der offene Standard stehen.

Nokia und Intel, beide Mitglieder des so genannten WiMAX-Forums, sind vom Erfolg des neuen drahtlosen Standards mit großer Reichweite bei hoher Geschwindigkeit absolut überzeugt. Am heutigen Freitag teilten die Unternehmen mit, man arbeite eng zusammen, um WiMAX schnell zu implementieren. Ende 2005, wenn die abschließende Spezifizierung des Standards erwartet wird, wolle man angreifen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Interessant dabei ist das Engagement Nokias. Offenbar besteht großes Interesse bei den Mobilfunkbetreibern Geräte mit breitbandigem Web-Zugriff auszustatten. Nokia entwickelt derzeit schon Handys der dritten Generation, die nach Ansgaben des Herstellers absolut kompatibel zum neuen WiMAX-Standard sein sollen. Um dieses Ziel zu erreichen arbeitet man mit Intel an einer energiesparenden Chip-Lösung für alle mobilen Geräte vom Notebook bis zum Handy. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen