ATI bringt neue “Catalyst”-Treiber erstmals auch für Notebook-Grafik

WorkspaceZubehör

Der Grafikchip-Hersteller ATI hat angekündigt, sein “Catalyst”-Treiberpaket künftig in einer eigenen Version für mobile Grafiktechnologie zu veröffentlichen. Damit soll die Performance etwa von integrierter Grafik bei Notebooks um etwa 50 Prozent steigen, verspricht ATI.

Die kommenden Treiberversionen 5.6, 5.7 und 5.8 von ATI kommen künftig in einer speziellen Mobilversion und sollen zudem eine Reihe neuer Features enthalten und mehr Geschwindigkeit für einige Anwendung bringen. Mit Version 5.6 soll erstmals “Catalyst M” (für “Mobility”) bereitgestellt werden, das nur mit Windows XP arbeitet und die Grafikchips Mobility Radeon X700 und X800 unterstützt. Ein Update ist monatlich geplant.

Die Treiber für Desktop-PC sollen vor allem die Performance mancher Games steigern, etwa von Far Cry, Halo oder Doom 3.

Das Catalyst-Paket 5.7 kommt mit Media Center-Erweiterungen wie den TV-Auflösungen 480i, 480p, 720p, 1080i und 1080p HDTV sowie Verbesserungen für Hypermemory-Karten. Diese Version bietet laut ATI erstmals “volle Unterstützung” der Windows XP 64-Bit Edition und kann auch mit mehr als einem Grafikprozessor arbeiten.

Die Version 5.8 schließlich soll mit einem neuen Control center Wizard kommen und unterstützt DVI HDTV. (mk)
(Tomshardware.de – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen