Sony Ericsson mit neuem UMTS-Handy

MobileSmartphone

Das Gerät beherrscht Multimedia-Anwendungen wie Videotelefonie und Mobile-TV und wird über Vodafone vertrieben.

Mit dem V600i bringt Sony Ericsson ein weiteres UMTS-Mobiltelefon auf den Markt. Das Gerät im klassischen Handy-Format arbeitet in allen drei GSM-Netzen und besitzt eine Kamera mit 1,3 Megapixeln, die nicht nur für Schnappschüsse, sondern auch bei Videotelefonaten zum Einsatz kommen soll. Angezeigt werden Bild- und Videodaten auf einem 1,8-Zoll-Display, das 262 000 Farben darstellen kann. An Speicher stehen 32 MByte bereit.

Das V600 soll Anfang des dritten Quartals auf den Markt kommen und über Vodafone vertrieben werden, über dessen Dienst Vodafone live! es beispielsweise auch Musik und Videos beziehen kann. Wie viel das Gerät kosten soll, steht aber noch nicht fest.

Neben UMTS unterstützt das Mobiltelefon auch GPRS, der Datenabgleich mit anderen Geräten erfolgt über Bluetooth. Zudem hat Sony Ericsson das Handy mit einem Radio ausgestattet. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen