DSL-Flatrate im Supermarkt

BreitbandNetzwerke

Nach allerlei technischen Gerätschaften gibt es nun auch DSL-Flatrates im Supermarkt. Den Anfang macht Plus in Kooperation mit Via Net.Works.

Wer noch eine Bestätigung braucht, dass es sich bei DSL längst um einen Massenartikel handelt, bekommt diese nun von der Supermarktkette Plus, die eine Flatrate verkauft ? wenn auch nicht zwischen Obst und Gemüse in den Filialen, sondern nur über ihren Online-Shop. Die Flatrate stammt vom Provider Via Net.Works und setzt einen T-DSL-Anschluss voraus. Abgerechnet wird pro Jahr: Für T-DSL 1000 kostet die Flatrate 111 Euro, was 9,25 Euro pro Monat entspricht und sich damit als kein wirkliches Schnäppchen entpuppt. Bei GMX gibt es die Flatrate beispielsweise schon für 4,99 und ebenfalls ohne Einrichtungsgebühr.

Wer sich dennoch für das Plus-Angebot entscheidet, erhält 5 Euro Startguthaben für Internet-Telefonie und gegen Aufpreis eine Fritz Box Fon (einmalig 139 Euro) sowie feste IP, Fastpath und eine eigene Domain (jeweils ein Euro monatlich). (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen