Windows XP – Dateiverweise
Hardlinks sparen Platz

BetriebssystemOffice-AnwendungenSoftwareWorkspace

Manchmal ist es nützlich, eine Datei in verschiedenen Ordnern zur Verfügung zu haben, aber nur einmal Speicherplatz dafür zu belegen.


Dateiverweise mit Hardlinks ___

Manchmal ist es nützlich, eine Datei in verschiedenen Ordnern zur Verfügung zu haben, aber nur einmal Speicherplatz dafür zu belegen. Dazu legt man im Zielordner einen Verweis auf die gewünschte Datei an. Bei NTFS unter Windows XP sind das die so genannten Hardlinks, die eigene Einträge in der Master File Table (MFT, Pendant zur FAT) darstellen. Um einen solchen Hardlink zu erstellen, starten Sie das Programm fsutil mit Administratorrechten und folgender Syntax: fsutil hardlink create Hardlink Originaldatei Die Hardlinks verhalten sich wie eigenständige Dateien. Ändert man eine Datei, die über einen Hardlink referenziert wird, so ändert sich auch das Original. Anders herum bleibt das Original jedoch erhalten, wenn Sie den Hardlink löschen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen