Windows XP – Netzwerke
WLANKennung SSID

MobileOffice-AnwendungenSoftwareWLAN

Zuerst braucht der Access-Point eine SSID, mit der er sich in seinem Funknetz bekannt macht.


SSID präsentiert die WLAN-Visitenkarte ___

Zuerst braucht der Access-Point eine SSID, mit der er sich in seinem Funknetz bekannt macht. Im Beispiel lautet die SSID ?DiesIst-MeineSSID?. Aus Gründen der Sicherheit sperrt der Tester zuvor die Broadcast-SSID gesperrt (disabled), damit der Access-Point die SSID nicht ständig aussendet. Scantools wie das in der Wardriver-Szene beliebte Kismet können zwar die Beacon- Frames (Funkfeuer) des Access-Points erkennen, nicht aber die zur Anmeldung erforderliche SSID. Erst wenn sich ein berechtigter Client erfolgreich anmeldet und ein Angreifer diesen Vorgang mithört, kann er aus den Client-Meldungen die SSID des Access- Points ausspionieren. Als alleinige Schutzmaßnahme ist eine versteckte SSID aber trotzdem völlig untauglich, da WLAN-Scanning-Tools sie in Sekundenschnelle auslesen.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen