Sun zieht sich vorerst aus Blade-Server-Markt zurück

CloudNetzwerkeServer

Der ehemalige Server-Gigant verpasst den Anschluss an den schnellstwachsenden Computersektor.

Sun Microsystems machte seine Ankündigung wahr und stoppt das Angebot an Blade-Servern, sowohl mit Sparc-, Xeon- als auch Athlon-Prozessoren.

Das wird sich für die alteingesessene Firma zwangsläufig zum Nachteil entwickeln, da der Blade-Markt vom ersten Quartal 04 zum ersten 05 um beachtliche 106 Prozent stieg (nach Zahlen der Marktforscher von IDC).

Sun kündigte allerdings neue Blade-Modelle für das kommende Jahr an; bislang wird das Marktsegment von IBM (39%), HP (35%) und Dell (10%) beherrscht. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen