Südkoreanische MSN-Website gehackt, Passwörter gestohlen

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

MSN-Nutzer in Südkorea in Gefahr: eingeschleuste Malware entwendete Passwörter in unbekannter Anzahl.

Wie Microsoft am gestrigen Donnerstag offiziell zugeben musste, wurde die Website des Microsoft-Internet-Dienstes MSN im Verlauf dieser Woche von unbekannten Kriminellen verändert.

Die Website enthielt daher gefährlichen Programmcode, der vom Computer des Benutzers Passwörter stehlen sollte.

Ein Microsoft-Sprecher betonte, man glaube, dass englisch-sprachige MSN-Angebote sicherer seien. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen