Bewegung auf dem Mobilfunkmarkt

MobileMobilfunkNetzwerke

Auf den Start einer Billig-Mobilfunkmarke durch E-Plus reagiert nun die Konkurrenz ihrerseits mit neuen Angeboten.

Die Marktforscher von Mummert haben dem Mobilfunkmarkt deutliche Preissenkungen prophezeit und tatsächlich tut sich mittlerweile einiges. Nachdem mit E-Plus einer der Großen auf den Markt einen Billigableger gestartet hat, gibt es erste Reaktionen. So legt etwa Drillisch mit seinem Prepaid-Angebot SIMply einen Tarif für 18 Cent pro Minute (rund um die Uhr in alle deutschen Netze) vor, der E-Plus? Simyo um einen Cent unterbietet.

Und auch die Konkkurenz von T-Mobile wird aktiv und führt Relax-Tarife für Studenten und Azubis ein. Sowohl Relax 50 als auch Relax 100 mit 50 beziehungsweise 100 Freiminuten sind um 7,50 Euro pro Monat billiger als die Normalpakete und kosten nun 7,50 beziehungsweise 17,50 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen