ITU spezifiziert ADSL-Nachfolger ? 10 Mal schneller

BreitbandNetzwerke

Nach langer Bearbeitung legt die ?International Telecommunication Union? nun die Spezifikationen für VDSL2 vor, welches ADSL mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 MBits pro Sekunde in den Schatten stellen und ablösen soll.

Unter dem Namen ?Very-High-Bit-Rate Digital Subscriber Line 2? (VDSL2) hat die ?International Telecommunication Union? (ITU) den Nachfolger von ADSL als Highspeed-Internet-Standard (ITU-T G.993.2) präsentiert. Mit der Entwicklung der Spezifikation greift man einem immer höher werdenden Bandbreitenbedarf voraus.

Mit den erreichbaren 100 MBit pro Sekunde sollen herkömmliche Telekom-Unternehmen neben ADSL auch die gefährlichen Konkurrenten Kabel und Satellit hinter sich lassen. Mit dieser Geschwindigkeit sieht sich die Industrie gerüstet für die gleichzeitige Bewältigung von Internet, HDTV-Streams und VoIP-Telefonie.

Die bisherigen Telefonlabel müssten aber noch teilweise aufgerüstet, d.h. mit Glasfaser erweitert werden, um so die per Kupferkabel zu überbrückende Strecke zur Telefonbuchse weiter zu verringern. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen