Hacker spielen Robin Hood ? Phishing-Sites attackiert

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Einige Hacker stellen sich derzeit als noble Retter dar, indem sie so genannte Phishing-Sites, mit denen Nutzer online um sehr viel Geld betrogen werden können, unter Beschuss nehmen.

Der durchschnittliche Hacker wird in der heutigen, auf die neuen Medien angewiesenen Gesellschaft als hinterhältig, skrupellos oder gar als Schwerverbrecher gebrandmarkt ? offenbar zu Unrecht. Einem Bericht der britischen Security-Firma Netcraft zufolge konnten in der letzten Zeit mehrere Vorfälle registriert werden, welche die eventuell noble Seite von Hackern zum Vorschein bringen. Andererseits kann es auch einfach nur sein, dass einem Phisher der Falsche auf den Leim gegangen ist, der sich nun mit seinen Freunden zum Gegenschlag formiert.

Ein unter dem Alias ?sickophish? operierender Hacker soll demnach für den Crash einer Phishing-Site verantwortlich sein, die ahnungslose PayPal-Nutzer ins Visier genommen hatte. Die Hacking-Gruppe ?The Lad Wrecking Crew? greift desweiteren Phising-Seiten im großen Stil an. Zahlreiche betrügerische und irreführende Homepages sollen so gehackt und durch eine Warnung ersetzt worden sein.

Eine dieser Warnungen lautet: ?Suchen sie nach einer Bank die hier sein sollte? Wir haben sie in die Tonne getreten, weil sie nicht real war. Sie hätten tausende Dollar ihrer hart verdienten Ersparnisse verlieren können. Kein Grund uns zu danken, wirklich nicht.? (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen