IPv6 fürs Heimnetzwerk

Netzwerke

Für den Linksys WLAN-Router WRT54G steht eine Firmware mit IPv6-Unterstützung bereit. Jeder Rechner im LAN erhält mit dem neuen Protokoll eine öffentliche IP-Adresse.

Nachdem Linksys die Firmware seines WLAN-Routers WRT54G offen legen musste, gibt es vom US-Provider Earthlink eine neue Version, welche die Software um die Unterstützung von IPv6 erweitert. Wirklich gebraucht wird es zwar im Heimnetzwerk noch nicht, doch der Provider will die Einführung des Protokolls vorantreiben.

Mit IPv6 soll die Adressknappheit des Internet Protokolls in Version 4 behoben werden, so dass jedes Gerät eine feste, öffentlich erreichbare IP-Adresse erhält. Die PCs eines LANs sind somit direkt aus dem Internet erreichbar, NAT entfällt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen