Draytek mit neuem Router für Internet-Telefonie

MobileNetzwerkeVoIPWLAN

Der Vigor 2200V verschafft analogen Telefonen Zugang zum Internet und ist wahlweise mit oder ohne Wireless LAN zu haben.

Seinem neuen Router Vigor2200V hat Draytek eine futuristische, wellige Oberfläche verpasst, unter der sich eine Reihe praktischer Funktionen verbergen. Das Gerät verfügt nicht nur über den obligatorischen 4-Port-Switch sowie Firewall und VPN-Server, sondern bringt auch zwei analoge Telefone für VoIP ins Internet. Darüber hinaus erlaubt der Router über einen PSTN-Port den Anschluss an eine analoge Telefonleitung oder eine Nebenstellenanlage, so dass die angeschlossenen Apparate weiterhin für Festnetzgespräche genutzt werden können. Über eine USB-Schnittstelle lässt sich zudem ein Drucker für die gemeinsame Nutzung anschließen.

Der Vigor 2200V ist ab sofort für 135 Euro zu haben. Als Vigor 2200VG gibt es das Gerät zudem auch mit integriertem 802.11g-WLAN, der Preis beträgt dann 170 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen