Neue Speicher fürs Netzwerk von Buffalo

Data & StorageStorage

Der japanische Netzwerkausrüster bringt neue USB-2.0-Festplatten auf den Markt und erweitert seine LinkStation-Reihe um Modelle mit Gigabit Ethernet.

Mit zwei neuen LinkStations will Buffalo den gestiegenen Ansprüchen an Speicherkapazität und Performance in SOHO-Netzwerken gerecht werden. Beide Geräte verfügen im Gegensatz zu ihren Vorgängern über Gigabit Ethernet und speichern 300 beziehungsweise 400 GByte. Die Preise liegen bei 549,99 und 699,99 Euro.

Beide Modelle verfügen über eine eigene Benutzerverwaltung und stellen die gespeicherten Daten auch über einen integrierten FTP-Server bereit. Über zwei USB-2.0-Ports lassen sich ein externer Drucker für den gemeinsamen Zugriff aller Nutzer im LAN sowie eine externe Festplatte zur Speichererweiterung oder für Backups anschließen.

Darüber hinaus erweitert Buffalo seine USB-2.0-Festplattenfamilie DriveStation um Modell mit 120, 160 und 250 GByte, die zwischen 124,99 und 189,99 Euro kosten sollen. Die Laufwerke sollen sich einfach in Betrieb nehmen lassen und Funktionen für automatische Backups mitbringen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen