DoS-Leck in Ciscos IP-Telefonen

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Cisco-Telefone lassen sich mit manipulierten DNS-Paketen zum Absturz bringen.

Cisco hat ein Security Advisory veröffentlich, in dem darauf hingewiesen wird, dass einige IP-Telefone des Herstellers sowie einige Adapter und Geräte mit Ciscos ACNS-Software anfällig für Denial-of-Service-Angriffe sind. Ursache ist ein Problem bei der Verarbeitung von DNS-Paketen, die komprimiert wurden.

Workarounds zur Fehlerbehebung sowie eine genau Auflistung der betroffenen Produkte gibt es im Security Advisory. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen